Ostsee - Rügen

Wir fahren nicht oft in den Urlaub. Liegt hauptsächlich an mir. Ich bin nicht der Weg-Fahr-Typ. Obwohl es schon schön ist, mal wo anders zu sein.

Jedenfalls hatten wir dieses Jahr die Gelegenheit eine Woche auf Rügen Urlaub zu machen.
Genauer gesagt in Binz.


Kurhaus - Binz

Als fest stand, dass wir nach Rügen fahren, hab ich mich gleich schlau gemacht, was es dort zu fotografieren gab. Flickr und die Google Bilder Suche waren da eine große Hilfe.
Auch war klar, dass ich noch einen ND-Filter benötigen werde, da ich vor hatte Langzeitbelichtungen zu machen. Bietet sich ja an, wenn man schon mal am Meer ist.
Habe mich für einen HAIDA ND1000 Filter entschieden, den es für vergleichsweise günstig Geld bei Amazon gibt. Dieser verlängert die Belichtungszeit um ca. 10 Blendenstufen und erlaubt somit selbst bei Sonnenschein eine Belichtungszeit von ein paar Sekunden.


Seebrücke - Binz

Als Kamera nahm ich meine EOS 60D mit. Bei den Objektiven packte ich das Tokina 12-24mm Ultra-Weitwinkel und das EF 24-105mm ein. Stativ, ND-Filter und GND-Filter, sowie der Fernauslöser waren natürlich auch dabei.


Strand - Glowe

Da es von Laupheim nach Binz gute 960 Kilometer sind, fuhren wir am Samstag morgen bereits um 4:00 Uhr los. Ungefähr 11 Stunden später waren wir dann in Binz angekommen. Im Hotel eingecheckt, noch unsere Freunde vom Bahnhof abgeholt (wir haben mit ihnen zusammen Urlaub gemacht) und schon standen wir am Strand. 


Steine - Binz

Da ich mich ja vorher schon im Internet schlau gemacht hatte, wusste ich ungefähr zu welchen Locations ich wollte. Meine Frau war zwar nicht immer begeistert wenn ich loszog (Familien-Urlaub!) aber sie hatte ja keine Wahl. Zusätzlich zum quengelnden Kind noch einen quengelnden Mann ist doch nicht zu ertragen... 


Fischerboot - Binz

An den Locations angekommen lief dann meistens alles gleich ab. Stativ aufgebaut, Kamera drauf und den Bildaufbau gewählt. Dann wurde fokussiert und die Filter aufs Objektiv geschraubt. Meistens hatte ich nicht nur den ND1000 Filter drauf sondern auch noch einen ND8 Filter von Cokin und einen Verlaufsfilter um den Himmel abzudunkeln (ebenfalls von Cokin). 
Fernauslöser angeschlossen und los gings. 
Man glaubt gar nicht wie lange 30, 60 oder 70 Sekunden sein können. 
Und dass es Leute gibt, die an einem Ostsee-Strand Schwäne(!) fotografieren und mir minutenlang im Bild stehen und sich nicht darum scheren...


Steine II - Binz

Eigentlich hatte ich noch vor nach Sassnitz zu fahren um die Kreidefelsen zu fotografieren und nach Sellin wollte ich auch noch. Ach ja und Prora stand auch auf meiner Liste. 
Allerdings hat es zeitlich nicht mehr reingepasst. Außerdem wollten wir ja einen Familien-Urlaub machen und keinen Foto Urlaub. Ein wenig Erholung muss ja auch sein.


Strand II - Glowe

Alles in allem ein schöner Urlaub, für den sich die weite Fahrt auf alle Fälle gelohnt hat.


Wie siehts bei euch aus? Hattet ihr auch schon Urlaub oder habt ihr bald Urlaub? Wo geht bei euch die Reise hin?

Beliebte Posts