die große Leere

So, jetzt hab ich den Salat!
Nach dem alle wichtigen Fotos aus dem Urlaub bearbeitet und zum Großteil veröffentlicht sind, macht sich die Leere breit.
Aktuell hab ich keine Idee, was ich als nächstes fotografieren will.

Street Fotografie würde mich ja interessieren, aber ich schreck innerlich doch noch ein wenig davor zurück. Zum einen recht nah an fremde Personen ran gehen ist nicht ganz ohne und zum anderen hab ich Bedenken, dass viele Fotos doch recht belanglos wirken könnten (von der rechtlichen Situation mal abgesehen)
Gut es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen (zumindest keiner, der danach noch hätte davon berichten können - harrharr).
Mal schaun...


In der Zwischenzeit hadere ich mit mir ob ich nicht Lightroom 5 & Photoshop CC abonnieren soll.
Habe mir die 30 Tage Testversionen runtergeladen und grad mit Photoshop CC ist es halt schon ein anderes Arbeiten wie mit Photoshop Elements oder Gimp.
Gimp kommt für mich nicht mehr in Frage, ich find die Bedienung wesentlich hakeliger und teilweise umständlicher als bei Photoshop.
Es ist zwar fast alles möglich, was ich auch mit Photoshop mache / gemacht habe aber dennoch, kann ich mich nicht 100%ig damit anfreunden. Und Elements hat halt auch nicht den ganzen Umfang von PS zu bieten (z.B. Gradationskurven sind nicht enthalten und nur mit dem Zusatzprogramm Elements+ realisierbar. Einmal erstellt, kann man sie im nachhinein aber nicht mehr ändern).

Wahrscheinlich werd ich doch ein Abo abschließen, wenn die Testzeit abgelaufen ist. Ich bin Photoshop einfach gewöhnt und wenn mein PS 7.0 unter OS X laufen würde, dann würde ich damit arbeiten. Da es das aber nicht mehr tut, muss ich wohl oder übel das Abo abschließen. Auf der anderen Seite: Wenn man bedenkt, daß Photoshop CS 6 auch noch nah an die 1000,- € kostet, kann man schon mal im Jahr rund 150,- € Abogebühren bezahlen.




Beliebte Posts